6. Ausflugsziele und Freizeitangebote

Habt ihr Lust auf Spiele und Sport? Oder Interesse am Leben im römischen Reich vor 2.000 Jahren – mit Geschichten über Zentauren und Gladiator:innen? Ist euch vielleicht eher danach, euch in einem ehemaligen Vulkan abzukühlen? Oder sucht ihr Action im Kanu, auf der Wildwasserbahn oder im Kletterpark? Vielleicht wollt ihr aber auch am liebsten hoch hinaus und durch die Wipfel der Bäume spazieren? Plagt euch der Wissensdurst, den ihr in Museen und bei Führungen über Burgen, Städte oder Telefone stillen wollt? Spricht euch das alles gleichzeitig an oder seid ihr unentschlossen? Dieser Bereich hier stellt euch alle 94 Ausflugsziele vor, die es in der Umgebung von Föhren gibt. Er soll euch mit den Infos unterstützen, eure Freizeit zu gestalten.

Rund um das Camp in Föhren liegen die Region um den Fluss Mosel und die Gebirge Eifel und Hunsrück. Auch Deutschlands älteste Stadt Trier, die Hauptstadt des Saarlandes Saarbrücken und die Hauptstadt des Landes Luxemburg, Luxemburg sind vom Camp aus gut erreichbar. Außerdem hat Föhren viele malerischen Nachbarorte und Städtchen, die schön anzuschauen sind und mit Museen zu unterschiedlichsten Themen auf euch warten. Natürlich erwarten euch aber auch actionreiche Ausflugsziele, bei denen es hoch hinaus oder tief hinab geht. Auf den folgenden Seiten findet ihr vielfältige Tipps dazu, wie ihr eure Freizeit während des Bundesjugendlagers gestalten könnt.

  1. Ausflugsziele in Föhren und Umgebung
  2. Ausflugsziele in Trier
  3. Ausflugsziele in Konz & Saarburg
  4. Ausflugsziele im Hunsrück & in Idar-Oberstein
  5. Ausflugsziele in der Vulkaneifel
  6. Ausflugszeile in der Eifel
  7. Ausflugsziele im Saarland
  8. Ausflugsziele in der Mittelmosel & Untermosel
  9. Ausflugsziele im Ausland: Luxemburg
  10. Übersicht Freibäder der Umgebung

Im Gegensatz zu den Besichtigungen, bei denen Zeit, Ort und Ablauf festgelegt sind, plant ihr eure Ausflüge und Tagestouren selbst. Ihr legt fest, wann und wo ihr eure Freizeit mit der Jugendgruppe verbringt. Ihr bestimmt, wann ihr euch welches Ausflugsziel anschaut, und organisiert die An- und Abreise. Für manche Ausflugsziele müsst ihr euch vorab anmelden oder braucht gesonderte Genehmigungen – auch da seid ihr selbst für verantwortlich. Um direkt mit der Planung durchzustarten, findet ihr in diesem Bereich alle wichtigen Infos zu den Ausflugszielen.

Bei der Auswahl der Ausflugsziele haben wir darauf geachtet, dass für jede:n von euch etwas dabei ist und auch kostenfreie Angebote zu finden sind. Natürlich gibt es in der Region aber auch noch viele weitere Ausflugsziele, die ihr selbst raussuchen könnt. Daher informiert euch zusätzlich über die entsprechenden Tourismusportale. Schaut gerne auch vor der Abfahrt beim Programm-Counter (dem Reisebüro) vorbei. Dort findet ihr jede Menge Flyer zu den vorgestellten und vielen weiteren Zielen.
Wichtig: Einige Ausflugsziele benötigen eine vorherige Anmeldung durch die Jugendbetreuer:innen.

Alle für euch ausgewählten Reiseziele sind in der Regel gut mit Dienstfahrzeugen oder Bus und Bahn erreichbar. Dennoch kann es sein, dass ihr für das eine oder andere Freizeitangebot eine gewisse Fahrtzeit in Kauf nehmen müsst. Unter dem Punkt „Sonstige Infos“ findet ihr zu allen Reisezielen die Angaben zu Entfernung und Parkmöglichkeiten. Die Fahrt nach Trier (Innenstadt) solltet ihr in jedem Fall mit Bahn oder Bus planen. In Trier findet man nur schwer einen Parkplatz – erst recht nicht für große Fahrzeuge.

Sonderrabatte mit Campausweis
Das Programm-Team hat mit vielen Veranstalter:innen der hier aufgelisteten Ausflugsziele Vergünstigungen für euch ausgehandelt. Manche Gruppenrabatte gelten für eure Jugendgruppen zum Beispiel schon ab einer kleineren Gruppengröße, als auf den Internetseiten angegeben. Die meisten Veranstalter:innen wollen euer BuJuLa-Bändchen als Teilnahmenachweis sehen. Das Bändchen erhaltet ihr zu Beginn des Bundesjugendlagers. Bitte tragt es über den gesamten Zeitraum am Handgelenk.
Alle Infos zu Vergünstigungen und Rahmenbedingungen findet ihr unter dem Punkt „Preise“ oder unter „Sonstige Infos“.

Einverständniserklärungen
Für mache Ausflugsziele braucht ihr gesonderte Einverständniserklärungen eurer Erziehungsberechtigten. Besonders dann, wenn es keine gewöhnlichen Ausflugsziele wie zum Beispiel Museen sind, sondern Kletterwäldern und –parks. Bringt die von euren Erziehungsberechtigen ausgefüllte und unterschriebene Einverständniserklärung zum Bundesjugendlager mit. Es reicht nicht, wenn eure Jugendbetreuer:innen die Erklärung für die gesamte Jugendgruppe unterschreiben!
Bitte dann immer selbst vorab auf den Internetseiten der jeweiligen Freizeitangebote, ob ihr eine Einverständniserklärung braucht. Das Formular findet ihr als Download hier auf der Seite.

Hinweise zum Buchungsverfahren
Das Reisebüro